Willkommen im Internet-Portal zum
EU-Schulprogramm in Niedersachsen

© Niedersächsische Staatskanzlei, Fotograf: Philipp von Ditfurth

Sehr geehrte Damen und Herren,

neben regelmäßiger Bewegung bildet eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung die Grundlage für die Entwicklung, das Wachstum und für den Lernerfolg von Kindern.

Aus diesem Grund bietet das Land Niedersachsen gemeinsam mit der Europäischen Union seit dem Schuljahr 2017/2018 Schulen und Kindertageseinrichtungen die Chance, sich am EU-Schulprogramm zu beteiligen und so die Möglichkeit, kostenloses Obst und Gemüse sowie Milch für die Kinder zu erhalten.

Ziel des EU-Schulprogramms ist es, Kinder für eine ausgewogene Ernährung zu begeistern. Die Kinder lernen die bunte Vielfalt der Obst- und Gemüsearten sowie den Geschmacksgenuss von Milch aus der Region kennen und erfahren dabei, wo ihr Essen herkommt und wie es angebaut wird.

Durch die regelmäßige Extraportion Obst, Gemüse und Milch und die angebotenen pädagogischen Begleitmaßnahmen sollen die Kenntnisse und die Fähigkeiten der Kinder im Umgang mit Lebensmitteln weiter entwickelt werden. Hierdurch wird ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung eines gesundheitsfördernden Ernährungsverhaltens geleistet.

Ich freue mich, dieses wichtige Programm weiterhin zu unterstützen, weil wir damit frühzeitig auf die sich veränderten Lebensgewohnheiten reagieren können. Das Schulprogramm ist somit ein wichtiger Baustein von Maßnahmen der Landesregierung zur Stärkung des Bewusstseins für eine gesunde Ernährung und von Alltagskompetenzen.

Barbara Otte-Kinast
Niedersächsische Ministerin
für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz